Wichtige Kontaktdaten

Ortsvorsteher und Ortsvorsteherinnen

Keine Mitarbeiter gefunden.

Wasserversorgung

Zweckverband Mittelhessische Wasserwerke, Teichweg 24, 35396 Gießen

- Wasserwerk Stadtallendorf 06428 9340 -

Stromversorgung

EAM Netz GmbH (Kostenfreie Rufnummern)

Netz und Einspeisung: 0800 3250532

Entstörungsdienst Strom: 0800 3410134

Erdgasversorgung

Stadtwerke Marburg SWMR

Fragen zu Hausanschlüssen: 06421 205316

Notruf/Gasgeruch/Störung: 06421 205720

E-Mail: info@swmr.de

Website: www.swmr.de

Abwasserbeseitigung

Während der Dienststunden der Gemeinde Cölbe:

Gemeindeverwaltung Cölbe, Kasseler Straße 88, 35091 CölbeTel.: 06421 9850 -18 oder -30.

Außerhalb der Dienststunden der Gemeinde Cölbe:

Dienstleistungsbetrieb der Stadt Marburg

(DBM)

Telefon: 06421 17220

Abwasserverband Marburg

(Stadtwerke Marburg)

Telefon: 06421 2050

MZV Biedenkopf

Müllabfuhrzweckverband Biedenkopf
Hausbergweg 1
35236 Breidenbach

Telefon: 06465 9269-0
Fax: 06465 9269-26

E-Mail: info@mzv-biedenkopf.de
Website:
www.mzv-biedenkopf.de

Bauhof - Zweckverband

Interkommunaler Bauhof Lahntal/Wetter/Cölbe

Wettersche Str. 9, 35094 Lahntal

Telefon: 06423 4063

Ortslandwirte

Die Ortslandwirte/innen sind für die Periode 2016 – 2021

Name

Vorname

Straße

Ortsteil

außerdem 

Telefon

Fax

Lölkes

Gerhard

Untergasse 13

Cölbe

Bernsdorf

(0 64 21) 8 26 25

06421 82625

Rodenhausen

Heinrich

Hof Talblick

Bürgeln

 

0176 389 532 40


Vaupel

Alexander

Sandackerweg 15

Reddehausen

Schönstadt
Schwarzenborn

(0 64 27) 80 50

06427 2757

Die Aufgaben der Ortslandwirte/innen sind im Berufsstandsmitwirkungsgesetz dargestellt. Dort heißt es unter anderem:
"Die Landwirtschaftsbehörden werden bei der Erfüllung ihrer Aufgaben durch Orts- und Kreislandwirte/innen unterstützt. Diese wirken insbesondere in Angelegenheiten der Agrar- und Marktstruktur, der Landschaftspflege und des Grundstückverkehrs durch Beratung, Stellungnahme und Erteilung von Auskünften mit".

Über diesen gesetzlichen Auftrag hinaus werden die Ortslandwirte/innen aufgrund ihrer Ortskenntnis häufig von der Gemeindeverwaltung, aber auch von anderen Behörden und Institutionen in Anspruch genommen. Neben den Tagungen der Agrarverwaltung nehmen die Ortslandwirte/innen häufig auch an Veranstaltungen der Gemeinden und anderer Gremien teil. Der Umfang ihrer Tätigkeiten ist sehr unterschiedlich und wird auch von regionalen Anlässen bestimmt (zum Beispiel Bau von Straßen-, Bahn-, Leitungstrassen, Ausweisung von Schutzgebieten etc.). Die Ortslandwirte/innen fungieren häufig als Mittler zwischen Landwirtschaft und Verwaltungen sowie der Bevölkerung des ländlichen Raums.