Covid

Corona Regeln in Hessen - Was gilt wo?

EINHEITLICHE MASKENPFLICHT
  • Aufhebung der Maskenpflicht im Freien. Maske empfohlen, wenn Abstände nicht eingehalten werden können.
  • Maskenpflicht (med. Masken) in Innenräumen bis zum Sitzplatz.
PRIVATE TREFFEN
  • Keine Einschränkungen. Einhalten der Abstands- und Hygieneregeln und ggfs. auch Tests werden empfohlen.
  • Ab 25 Personen gelten Veranstaltungsregeln.
AUSGANGSBESCHRÄNKUNGEN
Bleiben aufgehoben.
ARBEITSPLÄTZE
Keine Einschränkungen.
SCHULE
  • Präsenzunterricht für alle Klassen. Testpflicht: 2× pro Woche.
  • Maske im Schulgebäude und Klassenzimmer bis zum Sitzplatz. Unterricht ohne Maske.
  • Maskenpflicht bei Ausbruchsgeschehen an der Schule.
KITA
  • Regelbetrieb mit Hygienemaßnahmen. Gruppen können wieder gemischt werden (Übergangsfrist bis 5.7.).
  • Maskenpflicht für Fachkräfte entfällt.
SPORT
  • Mannschaftssport weiter möglich.
  • Schwimmbäder mit Terminvereinbarung und Personenbegrenzung geöffnet.
  • Fitnessstudios mit Kontaktdatenerfassung & Abstands- und Hygienekonzept geöffnet.
KULTURSTÄTTEN
(MUSEEN, GEDENKSTÄTTEN ETC.)

Mit Hygiene- und Abstandskonzept geöffnet – drinnen und draußen.
VERANSTALTUNGEN,
(THEATER, KINO ETC.)
(AB 25 PERSONEN)

  • Mit Auflagen möglich, u.a. Abstands- und Hygienekonzept, Testpflicht in Innenräumen, Kontaktdatenerfassung.
  • Maximale Teilnehmer: 250 Innen bzw. 500 außen (Geimpfte und Genesene zählen nicht mit). Größere Veranstaltungen genehmigungspflichtig.
  • Ausnahmen weiterhin bspw. für berufliche Zusammenkünfte.
KÖRPERNAHE DIENSTLEISTUNGEN
Geöffnet mit Maskenpflicht, Hygienevorgaben und Kontaktdatenerfassung.
EINZELHANDEL
Alle Geschäfte geöffnet ohne Quadratmeterbegrenzung. Maskenpflicht.
GASTRONOMIE
  • Mit Hygiene- und Abstandskonzept geöffnet – drinnen und draußen. Kontaktdatenerfassung.
  • Maskenpflicht in Innenräumen für Personal und Gäste bis zum Platz.
  • Testpflicht in Innenräumen.
CLUBS/ DISCOTHEKEN
  • Im Freien mit Auflagen – u. a. Testpflicht, Personenbegrenzung – geöffnet (Tanzen erlaubt).
  • Öffnung der Innenbereiche als Bar / Gastronomie (Tanzen nicht erlaubt).
HOTELS UND ÜBERNACHTUNGEN
  • Mit Auflagen geöffnet, u. a. Testpflicht 1× pro Woche, Abstands- und Hygienekonzept.
ÖPNV
Maskenpflicht im Fahrzeug und in den Bahnhofsgebäuden.
HOCHSCHULEN
Regelbetrieb unter Pandemiebedingungen mit weiteren Erleichterungen.
PROSTITUTIONSSTÄTTEN
Geöffnet mit Testpflicht, Hygienevorgaben und Kontaktdatenerfassung.
Sollten die Inzidenzen in einem Landkreis oder einer kreisfreien Stadt sieben Tage in Folge über die 50-Marke steigen, kommt es entsprechend des Eskalationskonzepts vor Ort zu kreisgenauen Verschärfungen. Sollte das Infektionsgeschehen klar eingrenzbar sein, werden gezielte Hotspot-Maßnahmen ergriffen. Ab einer Inzidenz höher 100 greifen weitergehende Maßnahmen. Dazu zählen bspw. verschärfte Kontaktregeln und eine erneute Ausweitung der Maskenpflicht.

Regelungen für Genesene und Geimpfte

  • Geimpfte und Genesene werden bei Veranstaltungen mit Personenbegrenzungen nicht mitgezählt.
  • Geimpfte und Genesene sind von der Testpflicht befreit.
  • Weiterhin Pflicht zum Maske-Tragen und Einhalten der Abstands- und Hygieneregeln.
  • Keine Quarantänepflicht nach Reisen oder Kontakt zu Infizierten, Ausnahme: Es bestand Kontakt zu einer in Deutschland noch nicht verbreiteten Virusvariante oder Einreise aus einem Virusvarianten- Gebiet.

Stand 25.06.2021

Covid-Update

CORONA-SCHNELLTESTS IN CÖLBE

Seit Montag, dem 29.03.2021, können alle Bürger/innen der Gemeinde Cölbe Corona-Schnelltests gemäß Testverordnung ("Bürgertest") beim St. Elisabeth Verein in der Lahnstraße 8, 35091 Cölbe durchführen lassen.

Getestet wird Montag bis Freitag mit Ausnahme der Feiertage.

Bitte beachten Sie:

  • Sie müssen sich vorab telefonisch unter 06421 / 3038-285 anmelden.
  • Es werden nur symptomfreie Personen getestet. Haben Sie Symptome, die auf eine COVID 19-Erkrankung hinweisen könnten, wenden Sie sich bitte an Ihre Hausärztin oder Ihren Hausarzt.
  • Folgen Sie auf dem Gelände einfach den Hinweisschildern.

Hier geht es zur Online-Terminvergabe

Nach einmaliger Registrierung kann man dann selbständig Termine buchen. Natürlich ist die Hotline 06421 3038-285 auch weiterhin zur Terminvergabe geschaltet und montags bis freitags von 09:00 Uhr bis 18 Uhr erreichbar.

Auf Grund der großen Nachfrage und Bereitschaft, sich testen zu lassen, weitet das Testzentrum in der Lahnstraße 8, 35091 Cölbe seinen Service aus:

  • Die telefonsiche Terminvereinbarung ist Montag bis Freitag von 9.00 bis 18.00 zu erreichen.
  • Termine können jetzt auch online vereinbart werden.
  • Es besteht die Möglichkeit, in bestimmten Fällen auch Termine außerhalb der allgemeinen Testzeiten zu vereinbaren.

Impfen im Landkreis Marburg-Biedenkopf

In Marburg auf dem Messeplatz am Afföller befindet sich das Impfzentrum des Landkreises Marburg-Biedenkopf. Es ist eines von 28 Zentren in Hessen. Partner beim Betrieb des Impfzentrums sind der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. Regionalverband Mittelhessen und der DRK Kreisverband Marburg-Gießen. 

Das Impfzentrum Marburg öffnet am 9. Februar 2021 – impfberechtigte Personen der höchsten Priorität können ab dem 3. Februar 2021 Termine vereinbaren.

Zwei Wege zum kostenlosen Impftermin

Sie können sich ausschließlich über diese Wege anmelden.

Rufen Sie nicht bei Ihrem Landkreis / Ihrer kreisfreien Stadt an!

REGISTRIERUNG

Prüfung der Impfberechtigung

Anmeldeform

Telefonisch Kontakt 116 117 oder 0611 – 505 92 888
Online www.impfterminservice.hessen.de

Was Sie für die Anmeldung benötigen

  • Name
  • Alter
  • Wohnort (korrekte Angabe wie im Personalausweis)
  • Telefonnummer
  • Name
  • Alter
  • Wohnort (korrekte Angabe wie im Personalausweis)
  • Notfallkontakt + Telefonnummer
  • E-Mail-Adresse
  • Vergabe eines persönlichen Passwortes

Zuteilung der Vorgangskennung

mündlich (z.B.: A 123–12345)
per E-Mail (z.B.: A 123–12345 + Link zum Termin-Portal)

Terminbestätigung per Post inkl.:

  • Aufklärungsblatt
  • Anamnesebogen
  • Einwilligungserklärung

per E-Mail inkl.:

  • Aufklärungsblatt
  • Anamnesebogen
  • Einwilligungserklärung


TERMINVERGABE

  • Je mehr Impfdosen verfügbar sind, desto mehr Termine können vergeben werden
  • Es werden immer die Termine für die 1. und 2. Impfung vergeben
  • wohnortnah in Ihrem Landkreis / Ihrer Stadt


IMPFTERMIN

Was Sie zur Impfung benötigen

Impfberechtigte können bei ihrem Impftermin im Impfzentrum von einer Person begleitet werden.

  • Terminbestätigung
  • Personalausweis
  • Impfpass
  • Krankenversicherungskarte

Wenn Sie im Gesundheits- oder Pflegesektor arbeiten:

  • Arbeitgeberbescheinigung