Etwas melden

stiftsschuleMiteinander reden – miteinander gestaltenCAF

Amöneburger Stiftsschule St. Johann fördert Integration in Cölbe

 Dr. Kurt Bunke, der Vorsitzende des Cölber Arbeitskreises Flüchtlinge (CAF), überprüfte die aktuellen Kontoauszüge, stutzte und setzte spontan ein Email an Oberstudiendirektor Hans-Georg Lang ab: „Herzlichen Dank an die Schulgemeinde der Stiftsschule St. Johann, die mit einer Spende von fünftausend Euro unsere Integrationsarbeit in Cölbe nachhaltig unterstützt hat.“

Seit dem Jahr 2015 besteht der Cölber Arbeitskreis Flüchtlinge (CAF). Mit ca. 140 geflüchteten Menschen sind die Cölber Ehrenamtlichen seither in Kontakt gekommen. Sie haben erste Hilfe unmittelbar nach der Ankunft geleistet und eine „Fundgrube“ zur kostenlosen Versorgung bedürftiger Menschen mit Kleidern, Möbeln, Fahrrädern und Dingen des täglichen Bedarfs auf den Weg gebracht. Die Cölber Bevölkerung spendet reichlich, und längst nicht mehr nur Zugewanderte zählen zu den regelmäßigen Nutzern des Angebots.

In einem Begegnungstreff finden wöchentlich Einheimische und Geflüchtete zusammen. Sie tauschen Erfahrungen aus und suchen gemeinsam Wege aus dem alltäglichen Dschungel der Bürokratie. Im Lerntreff geben Freiwillige Deutschunterricht. Und wenn sprachliche Kommunikation noch zu schwierig ist, helfen gemeinsames Säen, Pflegen und Ernten im Begegnungsgarten weiter. Internationale Adventsfeiern, eine Kreativwerkstatt für deutsche und zugewanderte Kinder, Gartenfeste für die gesamte Bevölkerung, Konzerte und sogar die Uraufführung des neusten Theaterstücks eines geflüchteten syrischen Autors bereichern das kulturelle Leben im Ort.

„Rassenhass, Intoleranz und Ausgrenzung haben keine Chance, wenn Einheimische und Flüchtlinge gemeinsam Zukunftsprojekte gestalten“, so Bunke. „In Cölbe werden wir diesen Weg auch in Zukunft gehen. Die Amöneburger haben uns dabei ein gutes Stück weitergeholfen.“

Gartenstraße 7
35091 Cölbe
Kontakt:
Udo Skrezka Tel.: 06421 / 34638
                Jürgen Schönberger Tel.: 06421 / 85957

Auch dieses Jahr findet wieder der Begegnungsgarten des Cölber Arbeitskreis Flüchtlinge e.V. (CAF) in Cölbe statt. Gemeinsam wollen wir Säen, Pflanzen und Ernten, und zwar verschiedenste Gemüse, Salate, Kräuter, Erdbeeren und Blumen. Jeder Teilnehmer kann natürlich seine Wünsche einbringen. Letztes Jahr wurde ganz schön viel geerntet, was unter allen Teilnehmern gerecht aufgeteilt wurde. Neben dem Gärtnern kommt natürlich die Geselligkeit nicht zu kurz.

Eingeladen sind alle, egal wie alt, ob Mann oder Frau, aus jedem Land und egal woran man glaubt.

Vielleicht fehlt Dir ein eigener Garten und/oder du hast Lust Menschen anderer Nationalität und Glaubenszugehörigkeit kennen und verstehen zu lernen.

Wir treffen uns jeden Mittwoch von 17:30 bis 19:00 Uhr (erster Termin; 19.04.2017) gegenüber dem Katholischen Pfarrheim, Gartenstr. 7, OT Cölbe.

Kontakt: Udo Skrezka (Tel.: 06421 / 34638) und Jürgen Schönberger (Tel.: 06421 / 85957)

Machen Sie mit beim Cölber Arbeitskreis Flüchtlinge!

Kontakt für den Begegnungstreff: Monika Weber-Buchstab,

Email Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Telefon 0157 34498840

Kontakt für den Lerntreff: Martin Hedderich,

Email Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Telefon 06421 82227.

Begegnungstreff

Jeden Montag von 17:30–19:00 Uhr treffen sich Cölber Ehrenamtliche und Flüchtlinge im Katholischen Pfarrheim Gartenstr. 7 in Cölbe. Hier finden Begegnungen statt, man lernt sich kennen und tauscht sich aus. Wir verständigen uns teilweise mit Händen und Füßen und es gibt oft viel zu lachen. Es wird erzählt, gespielt und zugleich auch für das leibliche Wohl gesorgt. So werden Ängste und Unsicherheiten auf beiden Seiten abgebaut, man macht Bekanntschaften und findet nicht selten neue Freunde. Ein Team von jeweils zwei Leuten ist im Wechsel zuständig dafür, ein kleines Buffet mit Kaffee und Tee sowie süßem oder herzhaftem Gebäck vorzubereiten und aufzubauen, freundlicherweise unterstützt durch wöchentliche Spenden der Cölber Filiale der Mühlenbäckerei Pfeiffer. Die Arbeit im Team macht Spaß und stellt für alle eine Bereicherung dar.

Lerntreff

Jeden Montag von 16:30–18:00 Uhr findet ebenfalls im Katholischen Pfarrheim Gartenstr. 7 in Cölbe auch ein Lerntreff statt, bei dem Flüchtlinge in kleinen Gruppen Deutsch lernen. An Unterricht interessierte Bürgerinnen und Bürger, Lehramtsstudenten und pensionierte Lehrer helfen in entspannter Atmosphäre bei sprachlichen Problemen und ermöglichen Neuankömmlingen einen ersten Einstieg in die deutsche Sprache. Die offiziellen Sprachkurse werden dadurch ergänzt. Material zum Sprachenlernen ist vorhanden und kann je nach Bedarf beschafft werden.

Für beide Teams brauchen wir dringend Verstärkung!

Einige Helferinnen und Helfer, die bis heute die Arbeit engagiert tragen, werden sich im Jahr 2017 beruflich verändern und stehen deshalb nicht mehr zur Verfügung. Für das Büffet-Team im Begegnungstreff und für den Lerntreff suchen wir interessierte Ehrenamtliche, um unsere Arbeit fortsetzen zu können. Wenn Sie gerne in Gemeinschaft etwas tun und sich für eine gute Sache einsetzen wollen, dann kommen Sie zu uns und machen Sie mit.

Infotreffen am Mittwoch, dem 3. Mai um 20:30 Uhr mit orientalischem Büffet

Sie wollen unsere Aktivitäten in Lern- und Begegnungstreff näher kennen lernen? Ihnen liegt ein friedliches Miteinander von geflüchteten Menschen und einheimischer Bevölkerung am Herzen? Wir laden Sie herzlich zu einem Infotreffen ein am Mittwoch 3. Mai um 20:30 Uhr im Katholischen Pfarrheim, Gartenstr. 7 in Cölbe.