Etwas melden

Ein Freizeitsport für Jung und Alt

 Wie die Kugeln fallen, schafft immer wieder Gesprächsstoff.

Liebe Boulefreunde,
 
Da die Tage länger und wärmer werden, wollen wir uns ab dieser Woche donnerstags um 16 Uhr bei trockenem Wetter zum Boulespielen hinter der Gemeindehalle treffen, der Termin ist für einige vielleicht besser passend.
Auch neue Interessenten, egal ob Anfänger oder nicht, sind jederzeit willkommen.
 
Mit zielgenauen Grüßen
 
Gisela Nagel-Rotarius

 

Bericht von der Eröffnung der Boulebahn im vorigen Jahr

Die Eröffnung der Boulebahn am Samstag, den 9.11.13 lockte zahlreiche Cölber Bürger an. Spieler vom Marburger Bouleclub "Le Carreau" gaben den Cölbern eine gekonnte und spaßige Einführung nach dem Prinzip "Learning by doing".  Freundliches Wetter, Rotwein und französiches Fingerfood gaben dem Ganzen ein französisches Flair.

Auf Anregung einiger Cölber Bürger hatten Bauamt und Bauhof der Gemeinde die zugewachsene Boulebahn hinter der Gemeindehalle im Ortsteil Cölbe wieder hergestellt.

Boule ist ein Freizeitsport für Jung und Alt, der ohne großen Aufwand gemeinsam mit Anderen an der frischen Luft ausgeübt werden kann. So spielte Konrad Adenauer bis ins hohe Alter in seinen Italienurlauben das vergleichbare Bocchia.
Alle Bürger können diese Anlage nutzen. Für Anfänger gibt es eine Tafel mit den Spielregeln.

Im rückwärtigen Untergeschoss der Gemeindehalle befinden sich eine Bank und eine Harke, die bei Bedarf herausgeholt werden können sowie Toiletten.
Der Schlüssel dazu kann bei der Ortsvorsteherin Nagel-Rotarius, Heuberg 2, Tel. 84656 abgeholt werden.

Wir freuen uns, dass Cölbe nun eine weitere, interessante Freizeitmöglichkeit anbieten kann und hoffen auf rege Nutzung.

Donnerstag Nachmittag ab 16 Uhr erwies sich nach einer Umfrage unter den Gästen als idealer Zeitpunkt für ein regelmäßiges Treffen. Im Winter bei gutem Wetter und Temperaturen über Null schon ab 15 Uhr. 

 

Grundregeln

Boule ist eine Sportart, in der 2 Mannschaften gegeneinander spielen, jeweils:
3 Spieler gegen 3 Spieler (2 Kugeln je Spieler),
2 Spieler gegen 2 Spieler (3 Kugeln je Spieler) oder
1 Spieler gegen 1 Spieler (3 Kugeln je Spieler)

Natürlich kann man auch z.B. alleine gegen 2 Gegner oder zwei gegen drei spielen. Hauptsache, jede Mannschaft hat die gleiche Anzahl an Kugeln.

Ziel ist es, möglichst viele eigene Kugeln näher an die kleine Zielkugel zu
werfen als der Gegner.

 

Spielverlauf

Ein Spieler der 1. Mannschaft wirft zunächst die kleine Zielkugel, das
sogenannte „Schweinchen" und danach seine erste Kugel – möglichst nah an das „Schweinchen" heran.

Anschließend wirft die 2. Mannschaft so lange, bis eine eigene Kugel näher am „Schweinchen" liegt als die des Gegners.

Daraufhin ist wieder die 1. Mannschaft an der Reihe, bis sie wieder mit einer Kugel näher am „Schweinchen" liegt.

So wird verfahren, bis alle Kugeln geworfen sind.

 

Wertung

Gewonnen wird ein Durchgang („Aufnahme") mit so vielen Punkten, wie
Kugeln eines Teams näher zur Zielkugel liegen als die nächstgelegene der
anderen Mannschaft. Der Gewinner beginnt die nächste Aufnahme.

Ein Spiel ist beendet, wenn eine Mannschaft 13 Punkte erreicht hat.

 

Mehr Info