Seniorentreff

Seniorentreffpunkt Cölbe

In Zusammenarbeit mit der Volkshochschule (vhs) des Landkreises Marburg-Biedenkopf bietet die Gemeinde Cölbe in den Treffpunktveranstaltungen informative Vorträge mit geselligem Beisammensein für alle interessierten Bürgerinnen und Bürger gleich welchen Alters an.

Findet ein Treffpunkt nicht in dem Ortsteil statt, in dem Sie wohnen, stellt die Gemeinde Cölbe Ihnen einen Bustransfer zur Verfügung.

Bitte beachten Sie auch den Link zur VHS Marburg-Biedenkopf rechts.

"Schlaue Graue"

 Zurzeit finden keine Veranstaltungen der VHS-Seniorenbildung statt.
Unter nachfolgendem Link finden Sie alle Ausgaben der VHS Seniorenblätter „Schlaue Graue“:

"Meine Marburger Region entdecken"

möchte auf die Vielfalt der Angebote in unserer Region aufmerksam machen. 
Dort gibt es neben vielen anderen interessanten Themen und Orten, die entdeckt werden können, auch eine Zusammenfassung von

SeniorInnen gemeinsam aktiv in Cölbe

In Cölbe gibt es viele Angebote für SeniorInnen von den unterschiedlichsten Trägern.   Die Internetseite "Meine Marburger Region entdecken" fasst diese Angebote übersichtlich zusammen. Auch für andere Bereiche - zum Besipiel regionale Lebensmittel oder Verantaltungen - ist diese Seite eine Fundgrube und sehr zu empfehlen.

Seniorentreffpunkt Cölbe: Dankeschönessen und Verabschiedung von ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen

(Fotos Beatrix Parsons)

Am 25.10.2022 fand das erste Dankeschönessen der ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen der Seniorentreffpunkte der Gemeinde Cölbe nach längerer Corona-Pause im Maximilianenhof statt. An diesem Abend wurden Frau Marga Vollmerhausen (9 Jahre ehrenamtliche Mitarbeit) , Frau Christel Reuß (16 Jahre) und Frau Petra Rodenhausen (12 Jahre) von Bürgermeister Dr. Jens Ried und Frau Karin Lippert von der VHS Marburg-Biedenkopf mit Blumen, Urkunden und kleinen Präsenten verabschiedet.

Herr Dr. Ried und Frau Lippert bedankten sich bei allen ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen für ihre langjährige und engagierte ehrenamtliche Tätigkeit. Geehrt wurden zudem Frau Helga Eckel (20 Jahre) und verabschiedet Frau Anita Eberling (12 Jahre), Frau Angelika Ried (12 Jahre) und Frau Gabriele Schwick (9 Jahre) – alle in Abwesenheit. Es folgte ein gemütlicher Abend bei gutem Essen und guten Gesprächen.