Ich habe einen Traum.
Es ist kein besonderer Traum.
Nur ein ganz winziger Traum.
Es ist mein Traum - und ich hoffe, ihr findet das nicht allzu sehr verrückt - das die uns anvertrauten Menschen in dieser Gemeinde das Gefühl haben, falls ein Feuer ausbricht - was Gott verhindern möge - es gibt nur einen weisen Ratschlag und das ist der laute vernehmliche Ruf nach der Feuerwehr.
Die Leute sollen nicht sagen, während ein Feuer ihre Häuser in Schutt und Asche legt: Tu was du kannst aber ruf bloß nicht die Feuerwehr!
Das wäre traurig.

Steve Martin als Feuerwehrchef C.D. Bales im Film ´Roxanne´(1987)


Gemeindebrandinspektor

Keine Mitarbeiter gefunden.
Freiwillige Feuerwehren der Gemeinde Cölbe

Die Feuerwehren sind ein elementarer Baustein der staatlichen Daseinsvorsorge und bilden bundesweit das Rückgrat der nichtpolizeilichen Gefahrenabwehr. Sie stellen dabei nicht nur flächendeckend den abwehrenden Brandschutz sicher, sondern erbringen auch technische Hilfeleistungen bei Unfällen und Naturereignissen, leisten Hilfe im Bereich des Umweltschutzes und sind im Katastrophen- und Zivilschutz eingebunden. Auf diese Weise löschen sie nicht nur, sie retten, schützen und bergen auch Menschenleben, Tiere und Sachwerte.

Um diese Leistungen verlässlich erbringen zu können, müssen die Feuerwehren auf ausreichende Ressourcen zurückgreifen können. Die Größe und Ausstattung einer Feuerwehr ist dabei maßgeblich von den Gefahren abhängig, welche in ihrem Zuständigkeitsbereich zu erwarten sind. Darüber hinaus sind Vorgaben und Empfehlungen auf Landes- und Bundesebene in Bezug auf die Schlagkraft einer Feuerwehr zu beachten. Neben der materiellen Ausstattung ist jedoch insbesondere die Personalverfügbarkeit von immenser Wichtigkeit.

Die Ortsteile Cölbe, Schönstadt, Bürgeln und Reddehausen besitzen jeweils eine Freiwillige Feuerwehr und versorgen flächendeckend das Gebiet der Gemeinde Cölbe.

Wir wünschen uns, dass Sie sich in unserer Gemeinde wohl und vor allen Dingen jederzeit sicher fühlen können. Hierzu stehen Tag und Nacht, rund um die Uhr, Frauen und Männer in unserer Freiwilligen Feuerwehren bereit, um im Ernstfall schnellstmöglich helfen zu können. Dieses nahezu in ganz Deutschland flächendeckende System, bestehend aus freiwilligen und ehrenamtlichen Helfern, ist weltweit einmalig. Es funktioniert aber nur so lange noch ausreichend Menschen sich für die Allgemeinheit engagieren und einsetzen. Die Tendenz zeigt jedoch, dass die Mitgliederstärke bei den Feuerwehren in Hessen schleichend abnimmt. Dieser Entwicklung wollen wir entgegenwirken.