Etwas melden


50 JAHRE BÜRGERHAUS SCHÖNSTADT

natürlich im Bürgerhaus
30. September 2017

16 Uhr: KAFFEE UND KUCHEN
19 Uhr: FESTAKT
ab 20 Uhr: BLÄSERCHOR SCHÖNSTADT und DJ PRICE

EINTRITT FREI

 

Feiern Sie mit uns den 50. Geburtstag Ihres Bürgerhauses
mit einem zünftigen bayerischen Abend!

1967 wurde das Bürgerhaus Schönstadt eingeweiht – heute ist es aus Schönstadt nicht mehr wegzudenken. Jeden Abend ist hier mit den vielen unterschiedlichen Vereinen und Gruppen etwas los – jeden Abend kommt man sich in Schönstadt näher und nimmt am Dorfleben teil. Wir finden: DAS IST EIN GRUND ZUM FEIERN!

Los geht es am 30. September um 16 Uhr mit dem Kinderchor KERNIGE KIDS, dem Jugendorchester BLÄSERKIDS und natürlich Ihrem BLÄSERCHOR SCHÖNSTADT. Ab 19 Uhr wird in einem Festakt von der Entstehung und der Bedeutung des Bürgerhauses berichtet.

Und gegen 20 Uhr startet dann der zünftige bayerische Abend mit Blasmusik vom BLÄSERCHOR SCHÖNSTADT und natürlich original bayerischem Bier und leckeren Speisen!

– mit Haxen, Leberkäs‘, Brezeln und Obatzter!

Ab 22 Uhr legt DJ PRICE auf unter dem Motto VOM OKTOBER- ZUM ROCKTOBERFEST – eine ganze besondere Gaudi, die man nicht verpassen darf!

– mit PRÄMIERUNG DER SCHÖNSTEN TRACHT und MAẞKRUGSTEMMEN!

 

Der Ortsbeirat Schönstadt und der Bläserchor Schönstadt freuen sich auf Ihren Besuch!

Nachtflohmarkt am 18. August in Cölbe

Nach der Premiere im November heißt es auf dem WABL-Gelände des St. Elisabeth-Vereins in Cölbe am Freitag, 18. August, ab 18 Uhr erneut: FAIRkaufen, FAIRhandeln oder FAIRschenken.

Jeder kann mitmachen beim Nachtflohmarkt in der Lahnstraße 8 (parallel zur Hauptstraße) für Mitmacher, Sucher und Finder. Dabei bietet der Verein mit Hauptsitz in Marburg bis 23 Uhr eine Plattform, bei der auf dem Flohmarkt zu Gebrauchendes verkauft, oder aber einfach verschenkt oder getauscht werden kann. Standgebühren werden nicht erhoben.

Langsam aber sicher kehrt also immer mehr Leben auf dem Gelände ein, das nun den Namen WABL trägt - ein Synonym für Wohnen, Arbeiten, Beschäftigen, Leben: Mitte September 2016 zogen die Garten- und Landschaftsbauer in die Hallen in Cölbe ein. Angestellt bei der St. Elisabeth Dienstleistungen GmbH kümmern sich die neuen Mitarbeitenden nicht nur um das seit zehn Jahren verwaiste Areal in der Größe eines international zugelassenen Fußballfeldes, sondern auch um die Anlagen und Immobilien des Vereins.

Im Oktober wurde das Projekt anlässlich der Feierlichkeiten zum 25-jährigen Bestehen der Städtepartnerschaft zwischen Cölbe und der polnischen Gemeinde Koscierzyna vorgestellt, haben die Gäste der Feier das Areal besichtigen. Im Dezember dann die Präsentation in Warschau während der Polnisch-Deutschen Kooperation zu Klimaschutz und Luftreinhaltung in Städten, bei der Kościerzyna und Cölbe über die bisherige Partnerschaft nun auch eine zur Nachhaltigkeit eingehen. Bei dem von „adelphi“, einem international tätigen Forschungs- und Beratungsinstitut in den Bereichen Klima, Umwelt und Entwicklung, betreuten Projekt geht es unter anderem um nachhaltige Stadtplanung und Nutzung erneuerbarer Energiequellen.

WABL Nachtflohmarkt 02

Demnächst beginnt der moderierte Miteinander-Prozess. Begleitet von einem Städteplaner können Einzelpersonen, Organisationen und Initiativen, die Gemeinde Cölbe, Kooperationspartner und nicht zuletzt Mitarbeitende des St. Elisabeth-Vereins und seiner Tochterunternehmen Ideen eines sich den Herausforderungen einer sich wandelnden Gesellschaft stellenden Projektes einbringen – in WABL:

Der Verwaltungsgebäude-Komplex wird zu Büros sowie Schulungs-, Konferenz- und Lagerräumen mit einer zentralen Kunden-Anlaufstelle für externe Mieter, aber auch für Dienstleistungen des St. Elisabeth-Vereins umgebaut. Zudem sollen vier Wohnungen durch Aufstocken entstehen.

In den Werkstatthallen können neben dem Garten- und Landschaftsbau-Betrieb, Beschäftigungsmöglichkeiten für Menschen mit nicht dokumentierten Qualifikationen, Fuhrpark mit Elektrofahrzeugen, Elektro-Tankstelle, Produktions- und Ausstellungsflächen für Handwerker in den Hallen, kleine Ladenflächen sowie Räume für Gemeinwohleinrichtungen, Initiativen und Einrichtungen der Gemeinde entstehen. Das wird aber ebenso Thema der moderierten Phase sein wie das geplante Schaffen von bezahlbarem Wohnraum in der Größenordnung von 40 bis 100 Quadratmeter pro Wohnung.

Bei Fragen zum Nachtflohmarkt:
Uli Betz, Telefon 0151 52605290, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Country, Oldies, Denkmalschutz
in der Alten Kirche Bürgeln

Alte Kirche  

Das zweite Septemberwochenende steht in der Alten Kirche Bürgeln ganz im Zeichen von Musik und Denkmalschutz. Am Samstag, dem 9. September, gastiert um 18:00 Uhr das Duo Hick-Chick mit Countrymusik. Von Countryrock bis hin zu schwungvollen Balladen wird alles zu hören sein, was das Genre zu bieten hat. Auch eigene Stücke, komponiert und arrangiert von Maria und Achim Schuch, sind darunter.

Am Sonntag, dem 10. September, ist die Alte Kirche Bürgeln von 11:00 bis 18:00 Uhr zur Besichtigung geöffnet. Auf Wunsch bietet der Kulturverein jederzeit Führungen an.

 

DTT HighRes

 

 Ab 14:30 Uhr gibt es dann Musik im Kirchhof. Gemeinsam mit Volker Böhm bilden Maria und Achim Schuch die „Dusty Trail Travellers“. Sie spielen von der Ukulele über diverse Gitarren bis zum Bass praktisch alles, was Saiten hat. Wer endlich einmal wieder seine Lieblingslieder aus den sechziger und siebziger Jahren hören und mitsingen will, kommt voll auf seine Kosten.

 Hickchick

 

Um 15:00 Uhr erwartet der Gastgebende Kulturverein Besuch. Andreas Bartsch, der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Marburg- Biedenkopf, wird einen Spendenscheck übergeben und damit die weitere Sanierung des Gebäudes auf den Weg bringen.

 

Die beiden heimischen Bundestagsabgeordneten Sören Bartol und Dr. Stefan Heck, weitere Spitzenpolitiker aus der Region, Erster Kreisbeigeordneter Marian Zachow und Bürgermeister Volker Carle haben ihre Teilnahme zugesagt.

Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist wie immer in der Alten Kirche Bürgeln frei.