Etwas melden

Ende Oktober: Skulpturen und Fotografie in der Alten Kirche Bürgeln

An den beiden letzten Oktoberwochenenden 21./22. und 28./29.10.2017 präsentieren Franz Josef und Ingrid Breiner eine Kunstausstellung in der Alten Kirche Bürgeln.

Franz Josef Breiners Skulpturen aus Steatit sprechen Augen und Tastsinn gleichermaßen an. Anfassen ist erwünscht. Blinden und Sehbehinderten wird ebenso ein Erlebnis geboten wie Sehenden.

Ingrid Breiners Fotografien mit Motiven aus der Natur fangen einmalige Stimmungen in Licht und Farbe ein und bieten im Kontrast zu den Werken ihres Mannes ein reines Seh-Erlebnis.

Die Vernissage findet am Samstag, dem 21. Oktober, um 14:00 Uhr statt.

Ebenso wie am Samstag, dem 28. Oktober ist die Ausstellung von 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr geöffnet. Die Sonntagsöffnungszeiten liegen am 22. und am 28. Oktober zwischen 11:00 und 17:00 Uhr.

Parken ist vor der Kirche leider nicht möglich. Vor der Schule in der Baumgartenstraße und vor der Mehrzweckhalle in der Marburger Landstraße stehen Parkmöglichkeiten zur Verfügung.

Informationen zur Ausstellung gibt es unter der Telefonnummer 06421-167816. Der Eintritt ist wie immer in Bürgeln frei.

Die diesjährige Konferenz möchte Wege für eine zukunftsfähige Wirtschaftsweise finden, Menschen ins Handeln bringen, eine Vernetzung zwischen Aktiven ermöglichen und neue Impulse für das eigene Denken geben. Zudem wollen wir zeigen, dass wir eine Region der Nachhaltigkeit sein wollen und können. Dafür möchten wir das Thema der Nachhaltigkeit in das Bewusstsein von Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft rufen.

Das Schwerpunktthema der 2. Regionalkonferenz wird die Gemeinwohl-Ökonomie sein. Dafür konnten wir tolle Referenten gewinnen: Christian Felber (Gründer der Gemeinwohl-Ökonomie), Prof. Dr. Henning Austmann (Experte für zukunftsfähiges alternatives Wirtschaften), Geseko von Lüpke (freier Publizist u. a. „Politik des Herzens. Nachhaltige Konzepte für das 21. Jahrhundert“) sowie Christian Gelleri (Regionalwährung Chiemgauer). Zudem werden Fishbowl-Diskussionen, Workshops und interaktive Vorträge dazu einladen, Neues zu erleben und motiviert ins Handeln zu kommen.

 

Mehr information, Programm und Anmeldung: http://nachhaltigkeitsregion-marburg-biedenkopf.de/regionalkonferenz-2017